Sonntag, 23. Oktober 2016

HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München 2016

26. bis zum 30. Oktober 2016 HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München 2016


HIGHLIGHTS im Münchner Kulturherbst


44 internationale und weltweit renommierte Kunsthändler stellen exklusive Kunstwerke im Herzen Münchens aus



Die exklusive HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München lockt in der kommenden Woche Kunst-Sammler und -Interessenten aus der ganzen Welt nach München. Über die Kunsthandels- und Verkaufsmesse hinaus wird aber auch das Kulturleben Münchens bereichert.
Wir möchten Ihnen unten ein paar ausgewählte Postionen und die Kunsthändler-Teilnehmer-Liste 2016 vorstellen.

Eingang zur Highlight Kunstmesse, 2015, Foto: Helga Waess 

Eine Bereicherung des Münchner Kulturherbstes


In der Residenz werden Führungen durch ausgewiesene Fachleute stattfinden und unter dem Motto Münchner Kulturherbst werden am 28. und 29. Oktober zeitgleich zur HIGHLIGHTS 65 Münchner Galerien und Institutionen unter dem Titel „PLATEAU münchen“ abends ihre Galerien öffnen. Es gibt Galerierundgänge, die alle auf der Highlight-Messe enden.


Kunstwerke der Spitzenklasse bei der HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München 

Logo
"HIGHLIGHTS
INTERNATIONALE KUNSTMESSE MÜNCHEN,
Copyright: Veranstalter - für die Presse zur Verfügung gestellt.
In der siebten Auflage findet die HIGHLIGHTS in diesem Jahr statt. Der Messekatalog stellt anlässlich dieser Kunstmessen den Generationen-Wechsel im Kunsthandel vor. Kunst wird dort verkauft, wo sich der internationale Sammler umsieht und das ist in der nächsten Woche München.



München. Die Kunst- und Antiquitäten-Stadt Nummer eins in Deutschland!



Schönewald Fine Arts


Schönewald Fine Arts aus Düsseldorf bringt ein Gemälde von Sigmar Polke (1941 – 2010) "Ohne Titel" (2004) zur Highlights das für 490.000 Euro angeboten wird.


W&K Wienerroither & Kohlbacher


Wienerroither & Kohlbacher aus Wien und New York zeigen mit Egon Schieles (1890 – 1918) Papierarbeit Stehendes Mädchen, das Gesicht mit beiden Händen bedeckend aus dem Jahr 1911 ein signiertes Werk mit lückenloser Provenienz das für 1.500.000 Euro sicherlich eine entsprechende Sammlung bereichert.


Kunkel Fine art 


Der Kunsthandel Kunkel Fine art aus München bringt für 240.000 Euro ein Gemälde von Franz Stucks (München 1863 - 1928)  Luzifer (1890) mit auf die Highlight-Messe. Das Gemälde kommt unmittelbar von der beendeten Stuck-Ausstellung „Sünde und Secession“ in Wien.


  • Hier möchten wir gleich eine kleine Personalie ergänzen:

Dr. Alexander Kunkel fungiert ab diesem Jahr als CoGeschäftsführer der HIGHLIGHTS. Der 37-jährige Kunsthistoriker stellt seit 2014 selbst HIGHLIGHTS aus. Er löst damit Georg Laue ab, welcher jedoch nach wie vor im Gesellschafter- und Arbeitskreis dabei ist.


Antiquariat Bibermühle


Heribert Tenschert vom Antiquariat Bibermühle aus Ramsen bringt eine lateinische Handschrift mit feinster Buchmalerei auf Pergament aus der Zeit um 1310 mit nach München. Das Folio-Format (308 x 224 mm) enthält 74 Miniaturmalereien. Als Schreiber und Illuminator wird Cabrinus da Cremona angenommen, dessen Signatur sich in der Handschrift gleich zweimal findet. Angeboten wird dieses einmalige Werk der Buchkunst für 980.000 Euro. Ausgewiesene Experten für mittelalterliche Handschriften denken bei dieser Qualität in der Darstellung auch an den Illuminator Jacopino da Reggio.


Galerie Stephen Hoffman – Fine Art Photography
Originals & Vintages



Der Galerist Stephen Hoffman (Galerie in der Prannerstr. 5 - Rückseite Bayerischer Hof in München) bringt seit Jahren die Meister der klassischen Photographie des 19. und 20. Jahrhunderts und internationale Modern und Contemporary Photography mit auf diese internationale Messe. Zu seinen Highlights gehört in diesem Jahr unter anderem ein Foto-Portrait von "Winston Churchill. Statesman", das  Philippe Halsman (1906-1979) im Jahr 1951 aufnahm. Es handelt sich um einen ungewöhnlich großen Vintage-Abzug mit dem Portrait des Premiermisters Winston Churchill. Die Aufnahme zierte das Cover des LIFE Magazins in der Ausgabe 11/2/53.

Philippe Halsman (1906 Riga– 1979 New York) ließ sich 1928 in Paris nieder, wo er erfolgreich als Porträt- und Modephotograph arbeitete. Nach dem Einmarsch deutscher Truppen im Jahre 1941 wurde er mit Hilfe Albert Einsteins in New York ansässig. Ab 1942 photographierte er unter anderem für das Magazin LIFE und lieferte über 100 Titelbilder.


Kunstkammerstücke bei Georg Laue


Die Kunstkammer Georg Laue aus München bringt mit einem Höfischen Elfenbeinhumpen mit umlaufendem Relief „Triumpf der Amphitrite“ (Meistermarke und Stadtmarke Berlin) eine Goldschmiedearbeit von Johann Jacob mit, das um 1680 entstand und für 95.000 Euro den Besitzer wechseln sollte. Das Elfenbeinrelief wird dem Ulmer Bildhauer Johann Ulrich Hurter um ca. 1670/80  zugeschrieben.


Dr. Eva Toepfer


Die Kunsthändlerin Dr. Eva Toepfer Luxemburger Silberexpertin bietet unter vielen auserlesenen Stücken unter anderem eine Goldtabatiere von François-André Théry (Paris 1735-1736) an. Die Tabakdose besteht aus 20-karätigem Gold und geht in der Darstellung und Ausfertigung der Deckelplakette vermutlich auf Pasquier-Remi Mondon  (Paris, circa 1712 – nach 1784) zurück. Ein Preis von 75.000 Euro ist für solch erlesene Stücke sicherlich adäquat.

Kunsthändler bei der  HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München 2016

1. Beck & Eggeling International Fine Art, Düsseldorf / Vienna
2. Bernheimer Fine Art, Luzern
3. Antiquariat Bibermühle | Heribert Tenschert, Ramsen
4. Blumka Gallery, New York
5. Julius Böhler Kunsthandlung, Starnberg
6. Galerie Brockstedt Berlin, Berlin
7. Colnaghi, London
 8. Esch Kunsthandel, Düsseldorf
9. Galerie Johannes Faber, Wien
10. Galerie Française, München
11. Christian Eduard Franke Kunsthandel, Bamberg
12. Ralph Gierhards Antiques / Fine Art, Düsseldorf
13. Kunsthandel Giese & Schweiger, Wien
14. Martin Grässle Kunsthandel, München
15. Galerie Stephen Hoffman – Fine Art Photography, München
16. Georg Hornemann, Berlin
17. Europäische Skulpturen - Dr. Rainer Jungbauer, Straubing
18. Galerie Koch, Hannover
19. Kovacek Spiegelgasse Gemälde Glas, Wien
20. Kunkel Fine Art, München
21. Krümmer Fine Art, Hamburg
22. Langeloh Porcelain, Weinheim
23. Kunstkammer Georg Laue, München / London
24. Galerie Ludorff, Düsseldorf
 25. Galerie Maulberger, München
26. Dr. Moeller & Cie. Kunsthandel, Hamburg
27. Kunsthandel Peter Mühlbauer, Pocking
28. Thole Rotermund Kunsthandel, Hamburg
29. Galerie Ruberl, Wien
30. Thomas Salis Art & Design, Salzburg
31. Kunsthandel Xaver Scheidwimmer, München
32. Galerie Schlichtenmaier, Grafenau/Stuttgart
33. Schönewald Fine Arts, Düsseldorf
34. Galerie Schwarzer, Düsseldorf
35. Stockebrand + Uekermann Kunsthandel, Berlin
36. Galerie Florian Sundheimer, München
37. Galerie Thomas, München
38. Kunsthandel Dr. Eva Toepfer, Bech-Kleinmacher (Luxemburg)
39. Galerie Utermann, Dortmund
40. VKD Jewels, London / Mailand
41. Galerie von Vertes, Zürich
42. Kunst- und Antiquitätenhandel Wager, München
43. W&K Wienerroither & Kohlbacher, Wien/New York
44. Galerie bei der Albertina - Zetter, Wien


ORT 

Residenz München Eingang Hofgarten
Residenzstraße 1,
D - 80333 München

TERMINE 

Vernissage: 25. Oktober 2016, 14.00 - 21.00 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN 

26. - 30. Oktober 2016, 11.00 - 19.00 Uhr
Langer Abend, Donnerstag, 27. Oktober 2016, 11.00 - 22.00 Uhr


EINTRITTSPREISE 

Erwachsene 25,- Euro inkl. Messemagazin
Senioren 20,- Euro inkl. Messemagazin
Kinder, Jugendliche und Studenten frei

ANSPRECHPARTNER: 
HIGHLIGHTS - Internationale Kunstmesse München – GmbH
GESCHÄFTSFüHRUNG: Konrad O. Bernheimer, Dr. Alexander Kunkel



(A.W.)